Aktueller Strompreis – Anbieter wechseln

Aktueller Strompreis ist zu hoch? Wie wäre es, wenn Sie einen Vergleich der verschiedenen Anbieter durchführen. So können Sie herausfinden, wie der Preis für den Strom variiert und welches Einsparpotential ein aktueller Strompreis eines anderen Lieferanten mit sich bringt. Die Preise hängen von verschiedenen Faktoren ab. Es kommt schon darauf an, in welcher Region Sie wohnen. Denn von Region zu Region schwanken die Preise stark. Auch hängt Ihr aktuellen Strompreise von dem Energielieferanten ab. Gerade wieder zum Jahreswechsel haben viele Konzerne die Preise angehoben beziehungsweise angekündigt, diese im Laufe des Jahres anheben zu wollen. Für Sie bedeutet das:

  1. Vergleich aktueller Strompreis mit anderen Angeboten
  2. Kündigung rechtzeitig veranlassen
  3. Zu günstigeren Anbieter wechseln

kostenloses Angebot anfragen hier

 

Aktuelle Strompreise erhöht, wie erfahre ich das?

Wird Ihr aktueller Strompreis angehoben, so erhalten Sie in der Regel ein Infoschreiben von Ihrem Energielieferanten. So haben Sie noch Zeit, sich für einen neuen Stromanbieter zu entscheiden. Haben Sie einen Tarif mit Preisgarantie abgeschlossen, so bleiben die Preise über den festgelegten Zeitraum in der Regel gleich. Bei einem Tarif ohne jegliche Garantie sieht das schon anders aus. Ihr aktueller Strompreis kann in dem Fall ziemlich kurzfristig von dem Anbieter geändert werden. Aber in dem Fall kann man als Verbraucher auch kündigen.

Aktueller Strompreis erhöht – Und nun?

Aktueller StrompreisHat beziehungsweise soll sich Ihr aktueller Strompreis erhöhen, so haben Sie im Prinzip zwei Optionen zur Auswahl bereit. Entweder Sie nehmen den erhöhten Strompreis in Kauf oder Sie entscheiden sich für einen alternativen Anbieter.

Dank der Preisportale im Internet kann von verschiedenen Anbietern die aktuellen Strompreise angezeigt werden. Da wird Ihnen normalerweise auch aufgezeigt, wie sich Ihr aktueller Strompreis zusammensetzt, und dass kann sehr wichtig sein. Angegeben werden:

  1. Grundpreis pro Monat
  2. Ct/kWh
  3. Endpreis für angegebene Kilowattzahl
  4. Bonus
  5. Neukundenrabatt
  6. Laufzeit
  7. Strompreisgarantie

 

Das sind wichtige Fakten, die Sie näher beleuchten sollten, auch wenn es zb um Lohnverpackung geht . Werden alle Kriterien genau beleuchtet, so entdecken Sie vielleicht einen für Sie interessanten Stromanbieter für Ihre Ansprüche und Bedürfnisse. Sie können sich einige Euro einsparen, wenn Sie zu einem anderen Anbieter wechseln. Oder Sie schauen, in welchen Bereichen Sie im Haushalt überall sparen können. Schalten Sie elektronische Geräte immer komplett aus, anstatt sie im Stand-By-Modus laufen zu lassen. Oder setzen Sie auch energiesparende Gerätschaften. Auch in Sachen Licht gibt es Einsparpotential. Es muss das Licht beispielsweise nicht in den Räumlichkeiten angelassen werden, in denen sich keine Person aufhält. Dadurch sinkt natürlich Ihr aktueller Strompreis nicht. Sie sparen aber Strom, was sich positiv auf die Rechnung auswirkt.

kostenloses Angebot anfragen hier

 

Aktueller Strompreis – Zusammensetzung

Sicherlich haben Sie sich auch schon gefragt, warum Strom in den letzten Jahren so viel kostet. Grundsätzlich wird Ihr aktueller Strompreis durch drei Bestandteile bestimmt. Über die Hälfte des Strompreises setzt sich aus Abgaben und Steuern zusammen. Hierzu zählen:

  1. Stromsteuer
  2. Umsatzsteuer
  3. EEG Umlage
  4. Sonstige Umlagen
  5. Konzessionsabgabe

 

Satte 55 Prozent machen diese Kostenstellen aus. Für die Stromerzeugung und den Vertrieb an sich fallen dazu im Vergleich nur geringe Kosten an. Denn das sind gerade einmal etwas über 19 Prozent. Netzentgelte, Messungen und Abrechnungen fallen auf die restlichen Prozente. Der Steuern- und Abgabenbereich macht sich also sehr stark bemerkbar. Ihr aktueller Strompreis könnte im Prinzip für Sie deutlich günstiger ausfallen.

kostenloses Angebot anfragen hier